Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen zu Ihrer Online Reservierung bei www.mosel.de und www.mosel.com, beziehungsweise der telefonischen Reservierung über die Buchungs-Hotline der Tourist-Information mosel.de

  1. Anwendungsbereich
    Online-Reservierungen über www.mosel.de und www.mosel.com.
    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Selbstbuchungen über die Webseiten www.mosel.de und www.mosel.com sowie telefonischen Buchungen über die Buchungs-Hotline der Tourist-Information mosel.de.
  2. Buchungen / Reservierungsart
    Jede Reservierung wird über www.mosel.de oder www.mosel.com im Auftrag des Gastes an den betreffenden Vermieter weitergeleitet. Der Vermieter garantiert die Verfügbarkeit der online gebuchten Zimmer/Wohnungen für den gebuchten Zeitraum. Bei Nicht-Anreise bis 8:00 Uhr des darauf folgenden Tages wird Ihre Reservierung vom Vermieter komplett aufgehoben. In diesen Fällen ist der Vermieter berechtigt, den entstandenen Ausfall zu berechnen, sofern er die Zimmer/Wohnungen nicht anderweitig vermieten kann. Bei Nicht-Anreise oder nicht fristgerechter Stornierung besteht für Sie eine Zahlungspflicht! Der Vermieter ist berechtigt, bei Nicht-Anreise oder nicht fristgerechter Stornierung, den fälligen Stornobetrag der Kreditkarte des Buchenden zu belasten. Dafür darf er (im Nicht-Anreise-Fall des Gastes) die hinterlegten Kreditkartendaten nutzen.
  3. Beherbergungsvertrag und zu leistende Zahlungen
    Der Gast dokumentiert seinen Buchungswillen durch die Eingabe seiner Kreditkartennummer bei der Internetbuchung bzw. durch den telefonischen Auftrag bei der Telefonbuchung über die Buchungs-Hotline der Tourist-Information mosel.de. Dies ist unabhängig von der Möglichkeit, per Kreditkarte zu zahlen.
    Der Beherbergungsvertrag kommt während der Reservierung unmittelbar zwischen dem Gast und dem von im ausgesuchten Beherbergungsbetrieb zustande. Den von www.mosel.de oder www.mosel.com bestätigten Zimmerpreis zahlt der Gast direkt im Hotel/Pension oder beim Vermieter der Ferienwohnung. Sämtliche sich aus dem Beherbergungsvertrag ergebenden Ansprüche und Verpflichtungen bestehen unmittelbar und ausschließlich zwischen dem Buchenden und dem von ihm ausgesuchten Beherbergungsbetrieb.
  4. Änderungen und Stornierungen
    Um Missverständnisse zu vermeiden, sollten alle Änderungen und Stornierungen immer über das com Online-Reservierungssystem von www.mosel.de oder www.mosel.com, bzw. bei telefonischen Buchungen über die Buchungs-Hotline der Tourist-Information mosel.de vorgenommen werden. Für Änderungen und/oder Stornierungen ist immer die Buchungsnummer erforderlich. Nach dem jederzeit möglichen Rücktritt ist der Gast grundsätzlich verpflichtet, folgende Entschädigung zu zahlen:
    Stornostufen-Modell:
    • bis 45. Tag vor Anreise: 5% des Reisepreises
    • bis 31. Tag vor Anreise: 10% des Reisepreises
    • bis 22. Tag vor Anreise: 20% des Reisepreises
    • bis 14. Tag vor Anreise: 40% des Reisepreises
    • bis 8. Tag vor Anreise: 50% des Reisepreises
    • ab 7. Tag vor Anreise 60% des Reisepreises
    • ab 3. Tag vor Anreise 80% des Reisepreises
    • 2 Tage und später vor Anreise: 100 % des Reisepreises
    Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei mosel.de.
    Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.
  5. Hotel/FeWo-Informationen und Sterne-Klassifizierung
    Die international übliche Hotel-Klassifizierung nach Sternen gibt einen unverbindlichen Hinweis auf den Hotel-Standard. Offiziell DEHOGA-klassifizierte Betriebe sind gesondert gekennzeichnet.
    Alle zusätzlichen Hotel -Informationen und Beschreibungen sowie Entfernungsangaben beruhen auf Eigenangaben der Beherbergungsbetriebe.
  6. Vertraglich vereinbarte Zimmerpreise
    Alle unter www.mosel.de oder www.mosel.com aufgeführten Preise sind vertraglich vereinbarte Zimmerpreise, die für alle über www.mosel.de oder www.mosel.com durchgeführten Buchungen gelten.
    Die Buchung erfolgt zum jeweils fest vereinbarten Angebotspreis, der für das gewählte Reisedatum im System verfügbar ist. In der www.mosel.de oder www.mosel.com-Datenbank verfügbare Last-Minute-, Saison-, Wochenend-, Arrangement- oder besondere Aktionspreise werden bei der Reservierung automatisch berücksichtigt. Die verbindlich angebotenen Zimmerpreise sind für jede vorgenommene Reservierung garantiert.
    Alle Preise gelten pro Zimmer bzw. Wohnung und pro Nacht, bei Zimmern teils inklusive, teils exklusive Frühstück. Bei Ferienwohnungen kommt in der Regel noch eine einmalige Endreinigung hinzu. Dies ist jedoch in jedem Einzelfall detailliert aufgeführt.
    Ausdrücklich im Internet, in der Reisebestätigung und der Rechnung etc. als vermittelt beschriebene und durch Dritte ausgeführte Leistungen unterliegen nicht dem Reisevertragsrecht. Im Fall der Reisevermittlung ist unsere Haftung ausgeschlossen, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen oder unsere Hauptpflichten aus dem Reisevermittlervertrag betroffen sind oder zugesicherte Eigenschaften fehlen.
    Wir haften insofern grundsätzlich nur für die Vermittlung, nicht jedoch für die vermittelten Leistungen selbst (vgl. §§ 675, 631 BGB).
    Für den Vertragsabschluss gelten die Bestimmungen der Ziff. 1 sinngemäß.
  7. Liste der buchbaren Zimmer/Ferienwohnungen
    Entsprechend Ihren Reisedaten und Ihrer Aufenthaltsdauer wird für die verfügbaren Zimmer/Ferienwohnungen der beste im System von www.mosel.de oder www.mosel.com vorhandene Preis angezeigt. Bei Überschneidungen mit unterschiedlichen Preisstaffelungen innerhalb des gewünschten Buchungszeitraumes, erscheint immer ein Durchschnittspreis für die gefundene Preisperiode. Der genaue Zimmerpreis für das gewählte Hotel bzw. Pension/Ferienwohnung wird bei der verbindlichen Reservierung/Angebot in der jeweiligen Abrechnungswährung genau angezeigt.
  8. Kündigung infolge höherer Gewalt (vgl. §651 j BGB)
    Im Falle von höherer Gewalt sind beide Vertragsparteien zur Kündigung berechtigt.
    Im Fall der Kündigung des Vertrages kann der Vertragspartner (Hotel, Pensionen, Ferienwohnung) für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.
  9. Gewährleistung und Abhilfe (vgl. §§ 651 c bis f BGB)
    Sind die Leistungen nicht vertragsgemäß, so kann der Reisende Abhilfe verlangen, sofern diese nicht einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Die Abhilfe besteht in der Beseitigung des Reisemangels bzw. der Erbringung einer gleichwertigen Ersatzleistung.
    Ist die Unterkunft mangelhaft und leistet der Vermieter nicht innerhalb der von dem Gast bestimmten angemessenen Frist Abhilfe, so kann der Gast auch selbst Abhilfe schaffen und den Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen.
    Einer Fristsetzung bedarf es nicht, wenn der Vermieter die Abhilfe verweigert oder ein besonderes Interesse des Gast die sofortige Selbsthilfe rechtfertigt.
    Wird die Unterkunft durch einen Mangel erheblich beeinträchtigt, so kann der Gast eine angemessene Frist zur Abhilfe setzen. Verstreicht die Frist nutzlos, kann der Gast den Vertrag kündigen. Die Fristsetzung ist entbehrlich, wenn die Abhilfe unmöglich ist, verweigert wird oder die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse des Gastes gerechtfertigt ist. Das gilt entsprechend, wenn dem Gast der Urlaub infolge eines Mangels aus wichtigem und für den Vermieter erkennbaren Grund nicht zuzumuten ist.
  10. Mitwirkungspflicht
    Der Gast ist verpflichtet, die ihm zumutbaren Schritte zu unternehmen, um eventuelle Schäden gering zu halten.
  11. Haftungsbeschränkung
    Für alle gegen den Vertragspartner (Vermieter/Hotel) gerichteten Schadenersatzansprüche aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist die Haftung für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Übernachtungspreises beschränkt. Diese Haftungshöchstsummen gelten jeweils je Gast und Buchung.
    Dem Gast wird im Hinblick auf die Haftungsregelung der Abschluss einer Reiseunfall, einer Reisegepäck- sowie einer Reiseausfallversicherung empfohlen.
  12. Datenschutz
    Die vom Kunden eingegebenen Daten werden nur in dem Umfang weitergegeben, in dem sie für eine Buchung notwendig sind. Eine Weitergabe zu anderen Zwecken erfolgt nicht. Im Übrigen werden bei der Datenerfassung die gesetzlichen Datenschutzregelungen eingehalten.
  13. Verschiedenes
    Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Für etwaige Fehler bei der Datenerfassung oder Datenübertragung kann jedoch keine Haftung übernommen werden. Die Übernahme von Daten in andere Datenträger, auch auszugsweise, oder die Verwendung zu anderen als den hier vorgesehenen Zwecken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung durch www.mosel.de oder www.mosel.com erlaubt.
    Es gilt deutsches Recht. Erfüllungsort ist Cochem/Mosel.
    Gegenüber Kaufleuten oder Personen, die keinen allgemeinen deutschen Gerichtsstand haben, wird als Gerichtsstand Cochem/Mosel vereinbart. Anderenfalls gilt der gesetzliche Gerichtsstand.
  14. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
    Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen begründet nicht die Unwirksamkeit der Vertragsbedingungen im Übrigen. Bruttig-Fankel, 1.1.2006

mosel.de e.K. Touristische Informationssysteme
Am Moselufer 9, 56814 Bruttig-Fankel